Eps. 006: “Storytelling im Alltag”


Matt und Aljoscha sprechen über Geschichten im Alltag. Ob in Politik, Familie und im eigenen Oberstübchen: Wir glauben, das Geschichtenerzählen definiert uns als Menschen. Folgt uns gerne auf Twitter und diskutiert mit uns: @MattKempke @AljoschaJelinek

Überblick
00.47 Einleitung und Thema
02:56 Aljoschas These: Storytelling ist das, was uns zu Menschen macht.
04:08 Matthias These: Nur wenn man weiß, dass Geschichten unser Leben bestimmen, kann man frei sein.
04:28 Geschichten und das Menschsein
08:20 Mustererkennung – vom Geschichtenerzählen zum Rationalismus
12:43 Geschichten vs Realität – rationales Potential und irrationales Denken
16:22 Der Lagerfeuermensch und die moderne Gesellschaft
20:10 menschliche Kulturen brauchten Geschichten
24:42 Religion als Geschichte, die nicht hinterfragt wird?
26:32 Wer glaubt die gesellschaftlichen Geschichten?
29:21 sind gesellschaftliche Geschichten unkontrollierbar?
31:41 Familie, Geschichten, Geschichte und Identitätsbildung
37:17 Wer sind wir? Generation ironische Distanz?
41:50 Realität und ihre Narrationen – Highjacking der Realität
50:17 Politisches Storytelling – ob bewusst oder unbewusst: immer grausam effektiv
52:27 Totalitäre Systeme verwandeln Lügen in Realität
57:24 Bullshit = unmarkiertes Storytelling, Geschichten vs Lügen
01:05:00 Im eigenen Saft: Wahrnehmungsblase Facebookfeed

Linksammlung
Elias Canetti
https://de.wikipedia.org/wiki/Elias_Canetti

Philip Zimbardo – Lucifer Effect
https://en.wikipedia.org/wiki/Philip_Zimbardo#The_Lucifer_Effect

Hannah Arendt
https://en.wikipedia.org/wiki/Hannah_Arendt

“Modern Times” von Charlie Chaplin
https://de.wikipedia.org/wiki/Moderne_Zeiten

“Fahrenheit 451” von Ray Bradbury
https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrenheit_451

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *